TYPO3 MULTISHOP

Radfahren am Mittelrhein

Radeln durch das UNESCO Welterbe „Oberes Mittelrheintal“ lässt sich bequem und mit besonders schöner Aussicht vorbei an Burgen und Weinhängen. Auf der linksrheinischen Strecke steht dazu ein ausgebauter Radweg zur Verfügung. Ab Kaub kann man mit der Fähre den Rhein überqueren und losradeln. Rechtsrheinisch auf Kauber Seite wird in den nächsten Jahren ein Radwegenetz entlang an der B42 aufgebaut. Im Moment muss der Radfahrer auf manchen Abschnitten noch auf der Bundesstraße mit dem Autoverkehr mitradeln.

Mit der Bahn kann man von Kaub abfahrend die Fahrräder mit nach Rüdesheim nehmen und von dort aus auf der Strecke Richtung Wiesbaden rund 25 Kilometern die schönen Rheingauer Winzergemeinden durchfahren. Zurück geht es ebenfalls bequem mit der Bahn.

Einmal im Jahr wird bei der Großveranstaltung „Tal total“ der Mittelrhein zum Radfahrer- und Skaterparadies: Am letzten Sonntag im Juni werden die Bundesstraßen von Rüdesheim und Bingen bis nach Koblenz auf beiden Rheinseiten für Busse und Autos gesperrt, das heißt: Straße frei für Radfahrer und Skater!